Ansprache in der Bürgerschaft

English
Arbeitgeberbewertung
Gesamt Zähler seit
04.10.2012
Grundsätzliches
Alles hier geschriebene gilt grundsätzlich für alle in einer Region lebenden Menschen, und nur der Einfachkeit halber hier nur in männlicher Form geschrieben, außer es geht auf einer Seite spezifisch um eine bestimmte Personen- gruppe.
Kontakt Facebook Despora Twitter Myspace Blog MeinVZ Realisr YouTube Impressum
....gemeinsam ist alles genau so stark, wie die "Anzahl" der Gemeinschafts-
beiteiligten !







Meine Ansprache am 14.10.2014 zur offiziellen Ehrung mit dem Hilde Adolf Preises.

Liebe Gäste, zunächst möchte auch ich mich als Leiter der Arbeitsgruppe Leerstand und bezahlbares wohnen des Aktionsbündnisses Menschenrecht auf Wohnen für die Ehrung sehr bedanken.

Ebenso möchte ich Ihnen jedoch auch mitteilen, das dies alles andere als das Ende bedeutet, nach dem Motto, nun haben wir gewonnen. Sondern ganz im Gegenteil, dies gibt uns noch mehr Ansporn genau das weiterhin und noch viel intensiver zu tun, was wir bisher getan haben. Und der Preis ist uns eine Bestätigung dafür, das es richtig ist, was für tun.

Doch es reicht noch lange nicht aus. Und wenn der Senat z.T. Dinge tut, die dem Volke, vor allem den trotz des Art. 14 Brremer Landesverfassung, ca. 500 real auf der Straße liegenden Menschen, leerstehende Immobilien, die ohnehin der Stadt selbst gehören, nicht frei geben, obwohl sie aktuell nicht genutzt werden, werden wir den Senat in kürze beginnen zu besuchen, um zu schauen, was zutun ist, und was möglich ist, und ggf. auch den einen, oder anderen mal unbequem auf den Schlips treten, in der Hoffnung, das das nie nötig sein wird.

Fakt ist, so sozial wie wir sein wollen, es gibt sehr viel zutun, um so sozial zu werden, wie wir sein wollen. Und wir werden nicht locker lassen, bis das umgesetzt ist, was den Menschen nach Deutschen Grundgesetz bis Art. 20, zusteht.