Wulfmin

English
counter
Gesamt Zähler seit
21.09.2012
Grundsätzliches
Alles hier geschriebene gilt grundsätzlich für alle in einer Region lebenden Menschen, und nur der Einfachkeit halber hier nur in männlicher Form geschrieben, außer es geht auf einer Seite spezifisch um eine bestimmte Personen- gruppe.
Kontakt Facebook Twitter Myspace Blog MeinVZ Realisr YouTube Impressum
....gemeinsam ist alles genau so stark, wie die "Anzahl" der Gemeinschafts-
beiteiligten !

Für jegliche Berichtigung von allen Seiten wird herzlichst gedankt, sollte irgendeine der hier veröffentlichten Gedanken oder Informationen, oder auf den Folgeseiten falsch sein. Vorschläge und Kritiken zu was auch immer, sind jederzeit immer sehr gern willkommen und können leicht per Email mitgeteilt werden.

Wölfisch, so hartnäckig wie ein Wolf - wird in dem folgenden die "unbürokratische Lebenshilfe für Menschen in Not" betrieben.

So hartnäckig, wie ein Wolf..... wir werden bei jeder Sache, solange am Ball bleiben, bis das Ergebniss eingetreten ist, oder absolut kar ist, das nichts machbar ist und damit dann noch an die Öffentlichkeit gehen. Wölfisch (energisch und hartnäckig, wie ein Wolf), unbürokratische Lebenshilfe für Menschen in Not - bis diese ihr Leben allein in Griff kriegen.

Eine Person lebt auf der Straße, oder bei Freunden, oder Bekannten ? Das ist ein Zustand, den wir finden, der nicht hingenommen werden kann.

Die ZFW ist für die Unterbringung obdachloser zuständig, heißt aber nicht, das sie darauf ein Monopol haben - soll wiederum heißen, das die ZFW zwar dafür zuständig ist, und jeder Mensch, wenn nichts anderes möglich ist, dort hinkommen können soll, und zunächst unter gebracht wird (soll).

Wir bringen Menschen auch, soweit wir Platz haben - aber entgegen der ZFW (Zentrale Fachstelle Wohnen)- sehr -eben "unbürokratisch" (nicht erst nen Laufzettel, damit zum Amt, Kostenübernahmebestätigung holen müssen) einfach auf. Kann die Stadt das nicht auch ?

Die ZFW jedoch wartet dann, bis diese Personen aus ihren Unterkünften aus, das sie baldmöglichst eine eigene Wohnung gefunden hat - hilft hierbei allerdings auch, und man kann auch von dort aus gar anrufen. Dies tun wir auch, doch fühlen wir uns selbstverpflichtend, mit dafür Verantwortlich.

Was ist der Unterschied zwischen der ZFW und nus - nun, wir sind persönlich sehr daran interessiert, das diese Personen wieder eine eigene Wohnung hat, und die ZFW hat "nur" die Aufgabe dazu. Ein persönliches Interesse steht da wenig, wenn überhaupt dahinter, und wir sind entgegen einiger Mitarbeitenden der ZFW (verständlich), näher an den betroffenen dran, da sie mit in unserer, oder andere, mit vermittelten Wohnungen leben. Je schneller wir etwas für eine Person habe, umso schneller können wir auch wieder eine weitere Person aufnehmen.